Öffentliche Infrastruktur mit offenen Daten entschlüsseln

Straßen-, Schienen- und andere (Verkehrs-) Infrastrukturen gehören zu den komplexesten und relevantesten Netzwerksystemen. Sie unterliegen ständigen Wandel und müssen stets an neue Anforderungen angepasst werden. Mit Hilfe von offenen Daten, Visualisierungen und Algorithmen lassen sich komplexe Netze sowohl mikro- als auch makroskopisch analysieren.

Der Talk zeigt anhand von ausgesuchten internationalen Beispielen aktuelle Trends der Infrastruktur- und Verkehrsforschung auf.

Insbesondere werden Methodik und Ergebnisse der einzelnen Projekte verglichen. Dabei stehen Studien mit offenen Sensor- und Geodaten im besonderen Fokus, da sie sich von gängigen, Modell-basierten Projekten durch eine Vielzahl von unterschiedlichen empirischen Daten unterscheiden.